Startseite  //  KaroWin  //  Systemanforderungen

Systemanforderungen für KaroWin

Für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Software sind die folgenden Mindestanforderungen zu beachten:

 

Arbeitsstationen/Einzelplatz

  • PC´s ab Intel Pentium 4 oder AMD Athlon 64 mit 3,0 GHz
  • Speicher > 1024 MB
  • Bildschirmauflösung 1024x768 oder höher
  • Festplattenplatz > 10 GByte

 

Betriebssysteme Arbeitsstationen

  • Windows XP (+Servicepack 3)
  • Windows VISTA 32bit/64bit
  • Windows 7 32bit/64bit
  • Windows 8 32bit/64bit
  • Windows 10 32bit/64bit

 

Betriebssysteme Server

  • Windows 7 32bit/64bit
  • Windows 8 32bit/64bit
  • Windows 10 32bit/64bit
  • Windows Server 2003
  • Windows Server 2008
  • Unix
  • Linux

 

Mehrplatz / Netzwerkinstallation

  • Server-PC ab ab Intel Pentium 4 oder AMD Athlon 64 mit 3,0 GHz
  • 2048 MB Arbeitsspeicher oder mehr
  • TCP/IP als Netzwerkprotokoll

 

Installationsarten

KaroWin kann auf unterschiedliche Weise installiert werden:

 

Einzelplatzinstallation

Diese Variante wählen Sie, wenn Sie KaroWin auf einem Rechner installieren möchten, der unabhängig vom Netzwerk betrieben wird.

 

Fileserver-Netzwerkinstallation

Diese Installation wählen Sie, wenn Sie mit Ihren Mitarbeitern gleichzeitig in einem Netzwerk mit KaroWin arbeiten und auf einen zentralen Datenbestand zugreifen möchten.

 

Prinzipiell können PC-Systeme eingesetzt werden, deren Hardware-Ausstattung die Leistungskriterien von Arbeitsstationen erfüllen. Die Anzahl der Mitarbeiter, die gleichzeitig im Netz mit KaroWin arbeiten können, ist im Wesentlichen nur durch Ihre Hardware limitiert.

 

Hinweis: Für alle Betriebssysteme sollten die aktuellen Service-Packs installiert sein.

 

Abkündigungen

  • Windows 2000 wird nicht mehr unterstützt
  • Windows 98 wird nicht mehr unterstützt
  • Windows 95 wird nicht mehr unterstützt

Eine Unterstützung zu diesen Betriebssystemen gibt es nicht mehr. KaroWin läuft auf den älteren Betriebssystemen teilweise ohne Probleme. Bei einer Installation auf eines der genannten Betriebssysteme wird allerdings keine Garantie für die Lauffähigkeit übernommen.

nach oben